La Gomera und Vorbereitung auf Afrika

Auf nach Afrika…

Einen schönen ersten Advent,

von draußen dringen die ersten Reggaeklänge zu uns ins Boot – wir nähern uns der Karibik:-) Eine Band spielt auf dem Markt in San Sebastian, unseren Hafenstädtchen hier auf Gomera. Schön war’s! Sehr sogar! Und schwupps war wieder eine Woche um und es wird für uns Zeit weiterzuziehen. Die Überfahrt vor 9 Tagen von Graciosa hierunter war im großen und ganzen sehr schön. Wir legten unter Motor ab, setzen die Segel und der Motor durfte wieder pausieren. Perfekter Wind, der uns in mit 4 und 5 Beaufort an Lanzerote, Fuerteventura, in der Nacht an den am steuerbord Horizont sichtbaren Lichtern von Gran Canaria und am nächsten Tag an Teneriffas Nord und Westküste vorbei manövrierte. Naja der Wind pustete ganz gut und unsere Windfahne, neu eingestellt und richtig ‚vertüdelt‘ steuerte uns leise dahin.
Die ersten Stunden galt es sich wieder an die Schaukelei des Schiffes zu gewöhnen. Erst nach 24 Std. musste Mia dann doch einmal spucken, doch 5 Sekunden später schob sie sich einen Löffel Müsli rein:-) also alles gut!
Zwischen Teneriffa und Gomera bretterten wir mit bis zu 10,5 Knoten über die Wellen und kurz vor Dunkelheit erreichten wir die schöne Marina de La Gomera.
Was wir in den letzten Tagen alles so gemacht haben, werden wir nun auf den nächsten Meilen niederschreiben. Wir hatten einfach zuviel zu tun und nun wollen wir los! Gestern haben wir den letzten Großeinkauf gemacht und den Gemüsemarkt leer gekauft. Anstelle der Weihnachtsdeko haben wir Bananen und Gemüsenetze angebracht.
Das Wetter passt und es erwartet uns Besuch auf der Insel Sal – Kapverden. Meine Eltern steigen das erste Mal in ihrem Leben in einen Flieger. Und dann gleich nach Afrika! Wir freuen uns riesig und versuchen vor ihrer Ankunft am 8.12. den Anker auf afrikanischem Grund fallen zu lassen.

Sonnige Grüße

 

Zusammengefasst: Nach Überfahrt von La Graciosa nach La Gomera erleben wir einige echte Urlaubstage. Außerdem haben wir uns auf La Gomera verproviantiert und stechen jetzt (29.11.2015, 15:00 UTC) in See. Ziel ist die 752 Seemeilen, das sind ca. 1400 Kilometer, entfernte Ilha do Sal, eine Insel der Kap Verden.

 

6 Gedanken zu “La Gomera und Vorbereitung auf Afrika

  1. Huups….jetzt ist mein Text weg….wie ich mich kenne, liest den nun wieder die halbe Welt. Kurzum – das 1. Kerzlein brennt auf dem Weg zur Ankunft Gottes- und ihr fahrt auf dem Meer und sammelt ganz viele Kerzenlichter. Und die Ankunft ist dann eurer “ Heimathafen“. Wunderbar. Gruß an die gesamte Mannschaft! Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.